AGB    |     ANREISE     |     RESERVIERUNG  |  PL  EN  DE

 

jaskiniaraj

Geschichte und Informationen

Cave "Paradise" ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Heilig-Kreuz-Gebirge, und eine der schönsten Karsthöhlen unseres Landes.

Köstlichkeiten und die Vielfalt der Formen der Sinterkrusten. Es gibt Gruppen von Stalaktiten hier mit einer einzigartigen globalen Dichte. Die Höhle wurde als unbelebten Naturschutzgebiet und archäologische Stätte.

Seit 1972 wurde für die Touristen nur eine Anleitung gemacht. Es ist eine Höhle von horizontal erweitert, kann es ohne besondere Fähigkeiten besucht werden. Die Strecke ist elektrisch beleuchtet und entwickelt, um die Reisegruppen zu erkunden.

tel./fax +48 41 346-55-18

 Buchen Sie noch heute

Paradise Cave ist eine typische Karsthöhle in Kalksteinen entwickelt. Obwohl klein, zeichnet sich unter polnischen Höhlen reichen und gut erhaltenen Tropfsteinen. Einer der wenigen, in den Länder Höhlen elektrisch beleuchtet (Glasfaser-Beleuchtung) und für das Publikum offen mit einem Führer.

Die Gänge der Höhle wurden im Mitteldevon Kalksteine, die ca. produziert. Vor 360.000.000 Jahre auf dem Boden einer flachen Meer gebildet. Die Entwicklung der Höhle trat in mehreren Stufen, vor allem am Ende des Tertiär und Quartär.

 

   CAVE OF PARADISE IN ZAHLEN  
 240m
Länge der natürlichen Gänge der Höhle

 40m

Die Länge des künstlichen Fahrbahn

 180m

Die Länge der touristischen Route in der Höhle
  8-10 oC Die Temperatur in der Höhle

 mehr als 95%

Feuchtigkeitsgehalt (oben)

 

Der Eingang zur Höhle führt in einem Ort, wo es war ein ehemaliger Eingang der Höhle, die in den vergangenen Jahrtausenden hat völlig überfordert gewesen, die natürliche osypiskiem die Steigung gemacht Drift.

Routenbeschreibung

Die Länge der Touristenroute ist180 Meter lang und beginnt im Pavillon, wo ein Museum Ausstellung einführende Themen Touristen in Karst organisiert. Sie können vor 50.000 Jahren hier zu sehen in der Höhle gefunden Feuersteinwerkzeuge der Neandertaler, die in der Höhle lebt, und die Überreste von prähistorischen Tieren -. Mammut, Wollnashorn, Höhlenbär - gejagt und suchen Zuflucht in einer Höhle. Das Museum ist mit drei lebensgroßen Figuren rekonstruiert Neanderthal Familienlager.

 
Im Pavillon, in der Höhle führt künstlichen Tunnel mit einer Länge von 21 Metern. Es spielt eine Rolle Schloss zum Schutz der Höhle Mikroklima. Gleich dahinter befindet sich eine große Anfangskammer 1 drei Saiten Verbindungsgänge der Höhle. Im oberen Teil der Kammer wurde Loch befindet, bekam die Entdecker in die Höhle. Ein weiterer - Kammer Schutt 9- Ist der größte Raum in der Höhle. Sie können sehen, die riesigen Felsbrocken, die von der Decke brach und wurden dann mit Stalaktiten bedeckt. Bemerkenswert Spalte infiltrative genannt Harfe, nach dem Markieren scheinend. Dann dehnt sich der 40-Meter-Kunsttunnel und geht in die Säulenhalle 6, Die voller Charme und Stalaktiten und Stalagmiten Spalten in den Wänden zahlreiche Fossilien von Korallen, und bedeckt den unteren Seen sind, Schüsseln nekrotischen und Reisfelder. Pizoidy sind sehr selten, oder lose Formationen in Form von Kugeln, genannt Höhlenperlen. Spanning über einem kleinen See Brücke führt in die Halle der Stalaktiten 4. Es gibt Hunderte von Stalaktiten in verschiedenen Stadien der Entwicklung. Ihre Zahl ist auf 200 Stück. / M2. Auf dem Boden sind Stalagmiten und Stalaktiten Komplex entstehen interessante Formen, zum Beispiel. Tropfsteinsäule als "Pagode". Ein anderer Teil der Höhle ist die Halle Hoch 8 die Decke - 8 m über dem Bürgersteig. Gehen wir weiter zurück Komoren Vorläufige kommen 1 Schließen der Schleife touristische Route.

Rezerwuj bilet do Centrum Neandertalczyka w Jaskini Raj

 

Centrum Neandertalczyka w Jaskini Raj 


mapatrasy

 

 

Niniejsza strona internetowa wykorzystuje pliki cookie. Kontynuując jej przeglądanie wyrażasz zgodę na ich zapisywanie w pamięci urządzenia. Poprzez zmianę ustawień w przeglądarce internetowej możesz wyrazić zgodę na zapisywanie plików cookie lub je zablokować. Więcej informacji na temat stosowania cookies znajdziesz w polityce cookie. (Kliknięcie linku nie powoduje zmian w ustawieniach cookies). Więcej informacji można znaleźć w Polityce w sprawie Cookies.

Akceptuję - nie pokazuj więcej tego powiadomienia.